Spargelsalat

Spargelsalat

Zutaten (für 2 Portionen):

 

 

Zubereitung:

Den Spargel waschen und die Enden abschneiden, weißen Spargel zusätzlich schälen. Den Spargel schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Das Bratöl in einer großen beschichteten Pfanne (mit passendem Deckel) erhitzen und den Spargel darin kurz anbraten. Mit dem Wasser ablöschen, der Gemüsebrühe würzen und abgedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 7 Minuten gar dünsten. Den Spargel abgießen, dabei den Sud auffangen. Davon 8 EL mit Bianco-Essig, Salatkräuter-Mischung, gehackter Petersilie und Rohkostöl verrühren. Die Salatsauce mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken und mit den Spargelstücken vermischen.

 

Rezept-Produkte im Aktions-Angebot

 

Unser Tipp: Der Spargelsalat schmeckt lauwarm, aber auch gut durchgekühlt. Dafür über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Als Beilage empfehlen wir gegrillten Fisch oder vegetarische Bratlinge - wie z.B. aus unserer Quinoapfanne (aus dem Rezept Quinoaburger).

 

 

1 Portion enthält durchschnittlich:

Energie: 1099 kJ/ 264 kcal

Eiweiß: 10 g

Kohlenhydrate: 14 g

Fett: 18 g

 Hauptgerichte

Dipl. oec.troph. (FH) Verena Kampen

Kommentar vom 29.01.2018
Hallo Frau Haidbauer,

die verwendete Egle Gemüsebrühe enthält als Hauptzutat Meersalz. Die im Rezept benötigte Menge von 1 Teelöffel enthält ca. 2,5 g Salz. Sie können die Gemüsebrühe jedoch auch durch unsere salzarme Bouillon ersetzen. Diese enthält bei der benötigten Menge (1 TL) nur rund 0,7 g Salz.
Die außerdem verwendete Egle Salatkräuter-Mischung ist salzfrei und besteht nur aus den folgenden Zutaten: Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln, Schalotten, Knoblauch.

Sie können die Salatkräuter-Mischung auch als salzfreie Alternative zur Gemüsebrühe verwenden:
Bestreuen Sie die angebratenen Spargelstücke mit etwas Salatkräuter-Mischung und löschen diese dann mit Wasser ab. Verfahren Sie weiter, wie im Rezept beschrieben. Reduzieren Sie eventuell den Anteil an der Salatkräuter-Mischung für die Salatsauce. So können Sie selbst bestimmen, ob und wieviel Salz Sie dem Gericht zugeben.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und Guten Appetit!

Ihr Egle-Team



Franziska Haidbauer

Kommentar vom 26.01.2018


Hallo,
ich kann noch kein Kommentar abgeben, da ich noch nichts eingekauft habe . Ich wollte nur wissen ob Sie Gewürze ohne Salz oder das Suppenpulver ohne extra Natriumzusatz ist.
Ich bin Diaylse patient und sollt so wenig wie möglich salzen, nur mit Kräuter würzeh.
Bitte um Antwort.
LG Franziska Haidbauer


Kommentar abschicken

* Notwendige Felder

« zurück