Grillmarinaden nach Egle-Rezept

 |  Hauptgerichte
Grillmarinaden nach Egle-Rezept

Jetzt wird wieder gegrillt und was gibt es da besseres, als ein Stück Fleisch oder scharf angegrilltes Gemüse in einer köstlichen Marinade? Wir haben einige Rezepte für Sie - da ist für jeden Geschmack die richtige Marinade dabei.

 

 

Grillmarinade Asiatisch:

2 EL Egle Gourmetöl Knoblauch oder Gourmetöl Ingwer

1 TL Egle Blütenhonig

1-2 EL Sojasauce

4 Stück Egle Ingwerstäbchen kandiert (ca. 15 g)

Salz

150 g Grillgut*

Die Ingwerstäbchen in kleine Stücke schneiden. Mit Öl, Honig und Sojasauce zu einer Marinade verrühren und mit Salz abschmecken. Das Grillgut damit übergießen und mind. 2 Stunden marinieren.

 

 

Grillmarinade Senf-Kräuter:

2 EL Egle Brat- und Frittieröl

2 TL Egle Senf mittelscharf

1 EL Egle Alpenkräuter Würzmischung

Salz

150 g Grillgut*

Aus Öl, Senf und Würzmischung eine Marinade zubereiten und mit Salz abschmecken. Das Grillgut damit bestreichen und ein paar Stunden durchziehen lassen.

 

 

Grillmarinade Kräftig-würzig:

2 EL Egle Bratöl mit Olivengeschmack

1 EL Egle Schweizer Würzmischung für Fleisch

150 g Grillgut*

Das Öl mit der Würzmischung verrühren. Das Grillgut damit einpinseln und etwas marinieren lassen.

 

  

Unsere Tipps:

  • *Als Grillgut eignen sich verschiedene Fleischsorten wie Rind, Geflügel und Schwein, aber auch Fisch, Gemüse (z. B. Paprika, Zucchini…) sowie gegarte und halbierte Kartoffeln mit Schale
  • Wenn Sie Gemüse grillen achten Sie darauf, dass Sie Zucchini & Co. in dickere Scheiben schneiden.
  • Schnell zubereitet ist auch eine Marinade aus 2 EL Egle Salatdressing Honig-Senf und etwas Salz. Passt gut zu Fleisch und Fisch.
  • Geben Sie dem Grillgut ausreichend Zeit zum Marinieren, insbesondere bei Fleisch und Fisch. Es wird dadurch schön würzig und insbesondere Fleisch schön zart.
  • Unsere kräftig-würzige Grillmarinade können Sie auch zum bepinseln von Baguette verwenden. Dazu das Brot in Scheiben schneiden, mit Marinade bestreichen und kurz grillen.


Foto: shutterstock/Marian Weyo

Kommentar abschicken

« zurück