Woher kommen die Luftlöcher in der Schmalzdose?

 |  Wussten Sie schon?

 

In den Schmalzdose befinden sich gelegentlich größere Lufträume (durch Luftblasen bei der Abfüllung), die sich zum Teil am unteren Teil der Dose befinden, oder aber schon beim Öffnen der Dose zu sehen sind. Dies kann den Anschein erwecken, dass die Dosen nicht ausreichend gefüllt sind. Die Ursache für diese Lufträume ist jedoch an anderer Stelle zu finden.

 

Aus abfülltechnischen Gründen ist es nicht möglich, den Luftraum in der Schmalzdose zu verkleinern, um die Luftblasen  zu verhindern. Das Schmalz benötigt beim Abfüllen ein größeres Behältnis, da es heiß abgefüllt wird und dadurch ein größeres Volumen besitzt.

 

Nach dem Abfüllen wird die Dose auf den Kopf gestellt und mit dem Haltbarkeitsdatum codiert, bevor es wieder gedreht und gelagert wird. Hierdurch können die entstandenen Luftblasen wandern.

 

Die Verkleinerung des Kopfraums würde bei der Abfüllung mögliche Verschmutzungen der Dosen nach sich ziehen, was dann unter anderem zu Fettflecken auf den Etiketten führen würde. Ein Waschen der Dosen nach der Abfüllung ist leider nicht möglich, da das Heißwasser zum Schmelzen des Schmalzes in der Dose führen würde, was Qualitätseinbußen mit sich bringen würde.

« zurück