Bei Egle gibt es jetzt Büroobst

1. Dezember 2015 Wir von Egle - Neuigkeiten von uns für Sie!

Obst ist gesund und konzentrationsfördernd. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist eine Extra-Portion vitaminhaltiger Lebensmittel deshalb besonders wichtig. Bei Egle gibt es ab sofort für alle Mitarbeiter Obst - die ersten Körbe wurden von der Geschäftsführung höchstpersönlich verteilt.

 

Obst ist gesund und hält fit. Dies gilt natürlich auch für den Arbeitsplatz - egal, ob man körperlich anstrengender Arbeit nachgeht oder im Büro sitzt.  "Wir wollten unseren Mitarbeitern etwas Gutes tun. Deshalb stellen wir jetzt in der Erkältungszeit unbegrenzt Obst zur Verfügung", erklärt Egle-Geschäftsführerin Andrea Müller, die höchstpersönlich die ersten Obstkörbe in den Abteilungen verteilte.

 

 

5 am Tag

 

5 am Tag - diese Initiative unterstützt unter anderem die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), die den täglichen Genuss von Obst und Gemüse empfiehlt. Laut DGE sollten 5 Portionen verzehrt werden - 3 Portionen Gemüse (entspricht etwa 400 g) und 2 Portionen Obst (entspricht etwa 250 g). Mit einem Korb voller Äpfel, Birnen, Bananen, Mandarinen und Kiwis fällt es leicht, sich mit der empfohlen Tagesmenge an Obst zu versorgen. 

  

 

"Obst enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, aber auch die wichtigen bioaktiven Pflanzenstoffe und Ballaststoffe. All diese Vitalstoffe unterstützen unser Immunsystem und vermindern die Häufigkeit von Krebserkrankungen. Vor allem die bioaktiven Pflanzenstoffe im Obst senken das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen", so Egle-Ernährungswissenschaftlerin Stefanie Thomas. Dies bestätigt die EPIC-Studie der Interationalen Krebsforschungsagentur.

 

Mit der Büroobst-Aktion sind die Egle-Mitarbeiter bestens gerüstet für die Erkältungszeit. "Wir wollten den Mitarbeitern eine Freude machen, denn am Ende profitieren wir alle von einem gesunden Unternehmen", so Geschäftsführer Dietmar Belgard.