Wohlfühlgewicht

24.04.2012

 

Bei dem Thema Wohlfühlgewicht drängt sich zunächst die Frage der Definition auf: "Was ist "Wohlfühlgewicht?" Unter Wohlfühlgewicht versteht man das Körpergewicht, das sich unter einer aktiven Lebensweise einstellt, wenn nach Gefühl gegessen wird und nicht nach Diät-Vorschriften, Kalorientabellen oder nach der Anzeige auf der Waage. Das Wohlfühlgewicht entspricht nicht den von außen gesetzten Normen und dem allgegenwärtigen Schlankheits- und Schönheitswahn.

 

Das Wohlfühlgewicht fällt bei jedem anders aus und unterliegt ganz unterschiedlichen persönlichen  Faktoren, die sich im Laufe des Lebens auch ändern. Das Problem dabei: Viele Menschen haben das eigene persönliche natürliche Körpergefühl verloren und sind sich ihres Wohlfühlgewichts nicht mehr bewusst.

 

Daher sollte man sich zuerst ehrlich folgende Fragen beantworten:

 

• liegt es wirklich am Gewicht, wenn ich unzufrieden bin?

• bin ich wirklich mit meinem Gewicht zufrieden?

 

Wer für sich festgestellt hat, dass er wegen des eigenen Gewichtes unzufrieden ist, der kann sich auf den Weg zu seinem ganz persönlichen Wohlfühlgewicht machen. Der Weg dorthin führt nicht über Vorschriften, Drohungen und strenge Diäten, sondern über gesunde Ernährung, Spaß am Leben, Bewegung und ehrliche
Selbsteinschätzung.

 

BMI und Wohlfühlgewicht

 

Als grobe Orientierung zum Wohlfühlgewicht kann man den Body-Mass-Index (BMI) heranziehen als einen Anhaltspunkt dafür, ob sich das eigene Gewicht im gesunden Wohlfühl-Rahmen bewegt. Da der BMI kein fixes Gewicht empfiehlt sondern eine größere Gewichts-Spannbreite anbietet, sind sowohl die höheren als auch die unteren Gewicht-Werte als Wohlfühlgewicht völlig in Ordnung.

 

>>> HIER GEHT ES ZU UNSEREM BMI-RECHNER



Bei einigen Menschen kann das Wohlfühlgewicht leicht über oder unter dem durch den BMI berechneten Idealgewicht liegen. Da der Stoffwechsel mit dem wahren Wohlfühlgewicht am Besten klarkommt, sollte nicht zwanghaft versucht werden, einen optimalen BMI zu erreichen.

 

Die meisten Menschen glauben, wenn sie abnehmen wollen, müssen sie vor allem wenig essen. Das ist nicht ganz richtig. Wer dauerhaft abnehmen will, muss gut essen. Gutes Essen versorgt den Körper mit allen Nährstoffen, die er braucht und es enthält die richtige Menge Energie (nicht mehr als der Körper verbraucht). Gutes Essen schmeckt gut, riecht gut, sieht gut aus und vor allem: es macht satt. Lebensmittel, die diese Voraussetzungen erfüllen, haben eine hohe Nährstoffdichte (hoher Nährstoffgehalt bei wenig Kalorien).

 gewicht, wohlfühlgewicht, diät, ernährung

« zurück