Versunkener Apfelkuchen

23.09.2014
Versunkener Apfelkuchen

Zutaten (für eine Springform Ø 26 cm):

 


• 3 Eier
• 80 g Egle Backöl mit Mandelgeschmack
• 120 g Zucker
• 2 TL Vanillezucker
• 140 g Mehl
• 60 g gemahlene Mandeln
• 1 TL Weinstein-Backpulver
• 4-5 säuerliche Äpfel (ca. 600 g)
• 2 TL Zucker + Zimt zum Bestreuen
• Puderzucker zum Bestäuben


________


Zubereitung:


Den Springformboden mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.


Mehl mit Mandeln und Weinstein-Backpulver mischen. Für den Rührteig die Eier mit
Zucker und Vanillezucker dick schaumig aufschlagen. Das Backöl mit
Mandelgeschmack und die Mehlmischung schnell unterrühren. Den Teig in die
Form gießen und bis zum Rand gleichmäßig verteilen.


Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jedes Viertel
auf der Rückseite mit einem Messer längs ein paarmal einritzen (nicht
durchschneiden). Die Apfelviertel im Kreis auf dem Kuchen verteilen und leicht
andrücken. Die 2 TL Zucker mit Zimt mischen und auf die Äpfel streuen. Den
Kuchen im Backofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Den abgekühlten Kuchen
mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.


Unser Tipp: Sie können den Kuchen vor dem Backen anstatt mit Zimt und Zucker
auch mit Mandelstiften oder gehackten Nüssen bestreuen.


________


1 Stück enthält durchschnittlich:


Brennwert: 929 kJ/ 222 kcal
Eiweiß: 4 g
Kohlenhydrate: 26 g
Fett: 11 g


________

Autor: Dipl. oec.troph. (FH) Verena Kampen

 Backöl

Marianne Krause

Kommentar vom 09.11.2015
Sehr lecker und schnell gemacht. Meines Erachtens ist der eine Tl. Backpulver zu wenig. Werde es das nächste Mal mit etwas mehr Backpulver versuchen

Kommentar abschicken

* Notwendige Felder

« zurück