Basisrezept Rührkuchen mit Backöl

06.07.2015
Basisrezept Rührkuchen mit Backöl

Zutaten (für 1 Springform Ø 26 cm):


120 g Zucker

3 Eier

200 g Egle Backöl mit Mandelgeschmack

375 g Mehl

2 TL Backpulver

100 g Egle Blütenhonig

2 EL Wasser

Puderzucker zum Bestäuben

Papier-Muffinförmchen

 

Zubereitung:


Die Springform fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

 

Die Eier mit dem Zucker dick schaumig aufschlagen, dann das Egle Backöl mit Mandelgeschmack unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die Masse in die Springform füllen und in ca. 35 Minuten goldbraun backen.

 

Den Egle Blütenhonig mit dem Wasser glattrühren, ggf. kurz erwärmen. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und direkt mit einem Holzstäbchen dicht einstechen. Den Kuchen mit dem Honig-Wasser-Gemisch tränken und auskühlen lassen. Mit etwas Puderzucker bestäuben, in Würfel schneiden und diese in Papier-Muffinförmchen setzen.

 

Unsere Tipps:

  • Selbstverständlich können Sie auf das Tränken auch verzichten und den Kuchen nur mit Puderzucker bestäuben.
  • Noch saftiger wird der Kuchen, wenn Sie einen Teil des Mehls mit gemahlenen Mandeln ersetzen. Dafür 200 g Mehl und 175 g gemahlene Mandeln mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

 

1 Würfel enthält durchschnittlich:

Energie: 574 kJ/ 137 kcal

Eiweiß: 2 g

Kohlenhydrate: 16 g

Fett: 7 g

Autor: Dipl. oec.troph. (FH) Verena Kampen

 Kuchen, Rezept, Backöl, Desserts

Sarah Petautschnig

Kommentar vom 19.09.2016

Guten Tag Frau Meißner-Ohl,

Sie liegen natürlich völlig richtig mit Ihrer Feststellung. Wir hatten das Rezept - leicht abgewandelt - schon einmal veröffentlicht. Damals hatten wir noch eine glutenfreie Backmischung im Sortiment.

Wir haben den Fehler korrigiert und danke Ihnen für den Hinweis.

Viele Grüße aus Pfaffenhofen
Ihr Egle-Team

Ute Meißner-Ohl

Kommentar vom 10.09.2016


Wieso wird im Rezept vom "glutenfreien Kuchen geschrieben? Es sind 375 g Weizenmehl darin enthalte, auch in der Version mit Mandeln noch 200 g. Alleine mit gemahlenen Mandeln funktioniert es vermutlich nicht - aber man könnte evtl. Reismehl einsetzen.


Ich habe keine Probleme mit Gluten, werde aber als Diabetikerin das Tränken mit nur wenig Honig, evtl. aber mit etwas Orangensaft vornehmen.
Es grüßt U. Meißner-Ohl

Kommentar abschicken

* Notwendige Felder

« zurück